Foto: Sebastian Noack

Diana Näcke | Juli-August 2020

Diana Näcke ist Dokumentarfilmerin, Autorin und Videokünstlerin. Ihre Filme Meine Freiheit, Deine Freiheit und Die Geister, die mich riefen liefen erfolgreich auf internationalen Festivals (u .a. Berlinale, Max Ophüls Preis, Hot Docs, RIDM, Dok.fest München, MARFICI Mar del Plata, IFF Istanbul), in deutschen Kinos und wurden mehrfach ausgezeichnet. Derzeit arbeitet sie an ihrem dritten Film The Fish knows everything, dessen Treatment während ihres Aufenthalts in der Kulturakademie Tarabya entstand und das mit dem Gerd Ruge- und dem Haus am See-Stipendium ausgezeichnet wurde. Außerdem ist sie als Autorin für das Fernsehen tätig und kollaboriert als Videokünstlerin mit Musiker:innen, Performancegruppen und bildenden Künstler:innen. Ihr erstes Hörspiel Woanders (DLF), für das sie zusammen mit ihren Mitautorinnen Masha Qrella und Christina Runge Regie führte, wurde von der Akademie der Darstellenden Künste als Hörspiel des Monats ausgezeichnet. Diana Näcke lebt und arbeitet in Berlin.

Diana Näcke war von September 2018 bis April 2019 und von Juli bis August 2020 Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya.