Foto: Linda Rosa Saal

Özgür Ersoy I Juli 2020

Özgür Ersoy, geboren 1977 in Erzincan, studierte in Izmir am Konservatorium für türkische Musik Bağlama und lebt seit 1999 in Berlin. Er spielte in zahlreichen Projekten u. a. in der Bielefelder Philharmonie das Familienkonzert Mr. Sax in Anatolia, das erstmals für die türkischen Instrumente Bağlama und Mey komponiert wurde. Als Solist spielte er in nennenswerten Häusern wie dem Konzerthaus Berlin, der Hagener Philharmonie, der Bielefelder Philharmonie, dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn, dem Cemal-Reşit-Rey-Konzertsaal sowie dem Schloss Bellevue. Zu seinen jüngeren Projekten gehören Die Bremer Stadtmusikanten in der Komischen Oper Berlin sowie die Filmmusik zu Berlin, I love you. Neben seiner musikalischen Arbeit ist er seit 2013 auch als Autor tätig.

Özgür Ersoy war von Juni bis August 2018 und im Juli 2020 Stipendiat der Kulturakademie Tarabya.