Matin Soofipoor Omam ©Lena Ganssmann

Matin Soofipour Omam | Februar-März 2021

Matin Soofipour Omam (*1984 in Lahijan/Iran) ist freischaffende Autorin, Dramaturgin und Theatermacherin. Sie studierte an der Teheraner Universität Dramatische Literatur und Szenisches Schreiben sowie an der Universität der Künste in Berlin Theaterpädagogik. Sie arbeitete als Theaterpädagogin für das Grips Theater Berlin (2013-2016) und am Düsseldorfer Schauspielhaus (2017-2019) und wirkte an unterschiedlichen Inszenierungen als Autorin und Dramaturgin mit.  Seit 2012 arbeitet sie als Mitglied der Kollektive Suite 42 und projekt-il als Autorin und Dramaturgin. Seit 2015 ist sie konzeptionell und als Performerin bei der Reihe »Geschichten aus der Stadt« in Berlin aktiv.

Matin Soofipour Omam arbeitet aktuell im Rahmen der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung (IKF) an einem Kinder- und Jugendbuch sowie für die UA GeRecht für das TAK Theater Berlin.

Sie ist von Februar bis März  und von Juni bis Juli 2021 Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya.