Kulturakademie Tarabya

Stipendiaten Viron Erol Vert | Oktober 2019–Januar 2020

Viron Erol Vert | Oktober 2019–Januar 2020

Viron Erol Vert lebt, arbeitet und denkt als visueller Künstler zwischen Berlin, Athen und Istanbul. Seine persönliche multikulturelle Prägung spielt eine Schlüsselrolle im Entstehungsprozess seiner künstlerischen Forschung, wobei sein künstlerisches Interesse religiöse Systeme, kulturelle Identität und sprachwissenschaftliche Erfahrungen umfasst. Nach seinem Abschluss an der HTW Berlin im Bereich Modedesign studierte er visuelle Kunst an der Königlichen Akademie in Antwerpen und im Anschluss daran Textil und experimentelle Oberfläche an der Kunsthochschule Weißensee (KHB), wo er 2011/12 Meisterschüler bei Prof. Pranyko war.

2008 wurde er von Aksanat Istanbul mit dem 1. Preis in der Kategorie Malerei und Illustration ausgezeichnet. 2014 erhielt er das durch den Kunstfond verliehene Ausstellungsstipendium in Kollaboration mit dem Kunstverein Stuttgart und 2015/16 das Arbeitsstipendium des Berliner Senats. 2018 war Vert Preisträger des Villa Romana Preises in Florenz, Italien.

Zu seinen Einzelausstellungen zählen 7 Curtains, Galerist, Istanbul (2012) und While Stock Last im Zografyon Lyceum, die im Rahmen der Istanbul Biennale 2013 eröffnet wurde, The Name of Shades of Paranoia, Called Different Forms of Silence, Galerie Wedding, Berlin (2017) und Born in the Purple, Künstlerhaus Kreuzberg/ Bethanien, Berlin (2017) mit Unterstützung durch HKF und SAHA Foundation. Daneben hat er an internationalen Gruppenausstellungen teilgenommen, darunter Die Grenze, eine Wanderausstellung initiiert durch das Goethe Institut Moskau und dem HMKV an Ausstellungsorten in Moskau, Kiev, Minsk, Tbilisi und Zentralasien (2016-2018) und The Corundurum of Imagination im Leopold Museum, Wien (2017). 2018 präsentierte Viron Erol Vert im Rahmen der Riga Biennale (RIBOCA) sein aktuelles Ausstellungsprojekt Ambereum, welches 2019 in Kollaboration mit dem Roskilde Festival, Dänemark weiter konzipiert und neu vorgestellt wurde.

Viron Erol Vert ist von Oktober 2019 bis Januar 2020 Stipendiat der Kulturakademie Tarabya.