Angelika Niescier trifft Selen Gülün

Sparte

Konzert

Datum

30.04.2019, 20:00 Uhr

Ort

Akbank Sanat
Şehit Muhtar Mahallesi
İstiklal Cd No:8, Beyoğlu

Link

Biletix

Musikerinnen

Angelika Niescier: Saxophon

Selen Gülün: Klavier, Gesang

Im Rahmen der Internationalen Jazztage

Selen Gülün und Angelika Niescier lernten sich während Şevket Akıncıs Take the A.I.D Train-Projekt 2018 kennen. Sofort funkte es musikalisch zwischen den beiden Künstlerinnen, zwei Tage später wirkte Niescier bei Gülüns Projekt Kadınlar Matinesi – Matinée für Frauen – als Gastkünstlerin mit. Die Interaktion und Spielweisen der beiden Musikerinnen sind fließend. Die unterschiedlichen Facetten des Jazz kommen in den starken, emotionalen Kompositionen der beiden Musikerinnen unvergleichbar zur Geltung, die sie im Rahmen des Internationalen Tags des Jazz bei Akbank Sanat spielen.

Angelika Niescier (*Stettin), Saxophonistin gibt der der europäischen Jazzszene neue Konturen und komponiert u. a. für Theater, Big Band, Ballett und Sinfonieorchester. Ihre CD-Produktionen wurden ausgezeichnet, u. a. zweifach mit dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik (für sublim III und NYC FIVE) und dem ECHO Jazz; 2017 erhielt sie den Deutschen Jazzpreis. Niescier spielte weltweit auf Festivals wie dem Winter Jazzfest New York, unerhört! Zürcher Jazzfestival, Vancouver International Jazzfestival, Jazzfest Berlin und Jazzfestival Molde. Ausserdem tourt sie mit eigenen Projekten international. In ihren Soloprogrammen, der Arbeit mit ihrem Quartett Angelika Niescier SUBLIM, in Bandprojekten verschiedenster Art und Kompositionsaufträgen verschmilzt sie komplexe Komposition und Improvisation. Der Einfluss des Wortes, Bildes, der Bewegung und bildenden Kunst ist Quelle wichtiger Inspiration. Angelika Niescier war von August bis Oktober 2017 und von Oktober bis Dezember 2018 Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya.

Nach ihrem Studium am staatlichen Konservatorium der Mimar Sinan-Universität in den Fächern Klavier und Komposition schloss Selen Gülün ihr Studium am Berklee College of Music ab.  Ihren Master in zeitgenössischer Komposition an der Technischen Universität Istanbul erhielt sie 2003 und war bis 2015 als Dozentin an der Istanbuler Bilgi-Universität tätig. Die Komponistin, Pianistin und Sängerin hält Vorträge über neue und zeitgenössische Musik u. a. am Berklee College of Music, der New School, der Musikakademie in Malmö, der Kunsthochschule Utrecht sowie bei TEDx an der Istanbuler Bosporus-Universität. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie etwa den Charles Mingus Composition Award 1998, den British Council Visiting Arts Award und die Auszeichnung für Creative Collaboration in Music 2003. Neben ihren Kompositionsprojekten tritt sie mit verschiedenen Jazzformationen und Modern Music Ensembles auf internationalen Bühnen auf. Bislang hat sie sechs Alben veröffentlicht: Just About Jazz Live (recjazz, 2005), Selen Gülün Trio Sürprizler (recjazz, 2006), Selen Gülün by Selen Gülün (re:konstruKt, 2009), Answers (pozitif, 2010), Başka (linrecords, 2013), Kadınlar Matinesi (AK Müzik, 2017). 2017 wurde ihre Album KAPI mit Marcello Allulli und Emanuele Di Raymondi in Italien veröffentlicht. Im gleichen Jahr erschien bei AK Müzik das Album Kadınlar Matinesi, entstanden aus einer Konzertreihe mit Werken türkischer Komponistinnen und Songschreiberinnen.